17. August 2012

Holunderküsschen/Rezension






Holunderküsschen von Marina Gercke



Taschenbuch: 288 Seiten
Verlag: mvg Verlag
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3868822909
kaufen bei Amazon
Leseprobe hier














Zum Inhalt




Julia steckt mitten in den Hochzeitsvorbereitungen, als sie ihren Verlobten Johann im Bett mit einer Kollegin erwischt. Julia ist am Boden zerstört, schmeißt Job und Verlobung hin und flüchtet von Freiburg nach Hamburg zu ihrer Freundin Katja. Auf dem Weg dorthin lernt sie Benni kennen, dem sie Sturzbetrunken all ihre kleinen und großen Geheimnisse anvertraut, während sie sich ein Abteil im Schlafwagen teilen. Am nächsten Morgen in Hamburg sind nicht nur ihre Erinnerungen weg, sondern auch Benni!
Ein Neuanfang muss her! Zu dumm nur, dass ausgerechnet Benni erneut in ihr Leben platzt und sich an alles erinnern kann. Ein Katz-und-Maus-Spiel beginnt. Als dann noch Johann auftaucht, scheint die Katastrophe unausweichlich ...



Zum Buch




Julia arbeitet im Verlag ihrer zukünftigen Schwiegereltern und ist in Gedanken schon eifrig mit ihrer Hochzeitplanung beschäftigt, denn Johann hat um ihre Hand angehalten und Julias Leben scheint perfekt zu sein.
Zu ihrer Überraschung ist es das leider nicht, denn als sie früher nachhause kommt, traut sie ihren Augen kaum, als sie Johann mit ihrer Arbeitkollegin Annette, besser bekannt als Titten-Anette, in ihrem Wohnzimmer bei eindeutig sexuellen Handlungen erwischt.
Johann streitet natürlich alles ab, obwohl er auf frischer Tat erwischt wurde.
Julia ergreift daraufhin die Flucht. Völlig verwirrt landet sich in einer Kneipe und betrinkt sich. Aber zum Glück hat sie in Katja, die beste Freundin, die man sich wünschen kann und Julia fährt zu ihr nach Hamburg und zwar noch am selben Tag. Betrunken macht sie sich auf dem Weg zum Bahnhof und fährt mit dem Nachtzug Richtung Katja.
Die Zugfahrt gestaltet sich als äußert amüsant, für Benni.
Benni, ist ein fremder gutaussehender Typ, mit dem sie sich das Schlafabteil teilen muss und da Julia ihre Herz auf der Zunge trägt, wenn sie betrunken ist, erzählt sie ihm allerlei Geheimnisse aus ihrem Leben...
Am nächsten Morgen will sie nur eins. Weg!
Sie verlässt sie in windeseile den Zug und ist sich sicher ,Benni nie wieder zu begegnen.
Doch das Schicksal hat andere Pläne und schon bald steht er wieder vor ihr...


Meinung


Holunderküsschen hat einen wunderbar flüssigen Schreibstil und ist dabei unheimlich amüsant. Ich habe das Buch mit einem Dauergrinsen gelesen. Denn Julia, die Hauptfigur des Romans ist unheimlich chaotisch und amüsant. Sie tritt von einem Fettnäpfchen ins nächste und zieht das Chaos magisch an. Dabei ist sie aber intelligent und spontan und hat das Herz am rechten Fleck.
Die Figuren sind abwechslungsreich und vielfältig ausgearbeitet und man hat das Gefühl, man würde sie persönlich kennen. Ben finde ich sehr gelungen und besonders schmunzeln, musste ich über die Figur Harald, der `rein zufällig` eine verblüffende Ähnlichkeit mit einem real existierenden Harald hat. Wenn man es liest, wird man es erkennen.
Aber auch die anderen Charaktere haben das gewisse etwas, dass dem ganzen Leben einhaucht.
Die Geschichte geht flüssig voran und ist dabei unheimlich humorvoll.
Der Schluss ist wunderbar gelungen.


Fazit


Holunderküsschen ist ein Roman der gute Laune macht und einen unheimlich gut unterhält. Amüsante chaotische Geschichte mit wunderbar sympathischen und amüsanten Figuren und einer guten Prise Humor.

5 von 5 Sternen

*****



Zur Autorin



Martina Gercke wurde 1963 in Gelsenkirchen geboren. Nach Abschluss des Abiturs begann sie zunächst ein Studium an der Pädagogischen Hochschule in Karlsruhe. Der Wunsch die Welt zu bereisen, überwog jedoch und so fing Frau Gercke 1985 als Flugbegleiter bei einer großen deutschen Airline an. Auf einer ihrer Reisen lernte sie ihren jetzigen Mann kennen. 1990 heiratete das Paar und zog nach Hamburg, wo die Familie bis heute lebt. 1991 wurde ihre Tochter geboren, dicht gefolgt von ihrem Sohn 1992. Frau Gercke gab die Fliegerei zunächst auf und widmete sich den Kindern. In dieser Zeit entdeckte Frau Gercke ihre Leidenschaft für das Erzählen von Geschichten. Das erste Buch "Die fantastischen Drei und der Fall Booh" ist ein Kinderbuch. Es folgten drei weitere Jugendbücher. 2011 veröffentliche Frau Gercke ihren ersten Roman "Holunderküsschen"



Quelle: Amazon




_________________________________________________________________________________________

Vielen herzlichen Dank an den mvg Verlag für Holunderküsschen als Rezensionsexemplar

.
.

SHARE:

Kommentare

Anonym hat gesagt…

hört sich ja sehr amüsant an. ich werds mir für meinen kindl zulegen. jetzt bin ich nämlich doch neugierig

gruss
n.

summer hat gesagt…

@n;

viel spass damit ;-)

Nici hat gesagt…

Hört sich gut an das Buch. Vll. werde ich mir das auch mal kaufen...

Schöne Rezension. <3

Mareike hat gesagt…

Hey Schlüsselreiz!
Habe grad über dein Menü den Punkt Blogvorstellungen entdeckt und wollte mich bewerben :)

Du hattest schonmal auf meinem Blog vorbeigeschaut und würde mich freuen wenn du diesen auch mal vorstellst!

page-turner
http://ajourneyroundtheworld.blogspot.de/

Auf meinen Blog findet man eine Reihe von Büchern aus verschiedenen Genres. Ich schreibe gern über diese um anderen tollen Menschen einen Einblick zugeben und sie neugierig zu machen :)

Liebe Grüße!

Anonym hat gesagt…

wirklich tolle rezi. ich habe mir holunderküsschen (süsser buchtitel übrigens) gerade bei amazon bestellt. super, dass du es gleich verlinkt hast. dann braucht man nicht lange zu suchen. ich finde deinen blog sowieso klasse. tolles design und alles sehr informativ und toll geschrieben. ich lese hier wirklich gern. mach weiter so! :-)

sommerliche grüße
kathrin

summer hat gesagt…

@kathrin
das sind wirklich nette worte. vielen dank dafür. es freut mich sehr, wenn mein blog gefällt und meine rezensionen hilfreich sind! ich hoffe dir macht holunderküsschen genauso viel spass wie mir!

lg
summer

© Schlüsselreiz. All rights reserved.
BLOGGER TEMPLATE BY pipdig