8. August 2012

Avanti Amore/Rezension


Avanti Amore von Dana Phillips

Taschenbuch: 256 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3404606728
ISBN-13: 978-3404606726
kaufen bei Amazon
Preis 8,99 €


Leserunde Avanti Amore bei Lovelybooks

Webseite zu Dana Phillips und Avanti Amore











Zum Inhalt

Dana hat die Nase voll von den deutschen PPP-Männern: Pragmatisch, pünktlich, pflichtbewusst fehlt ihnen oft das Gefühl für die nötige Romantik. Daher sucht die Journalistin den perfekten Mann einfach in Italien. Schließlich steht der Italiener für Charme, Leidenschaft und gutes Aussehen. Aber entspricht dieses Klischee auch der Wahrheit? Ist man(n) zwischen dem schiefen Turm von Pisa und dem Vesuv wirklich so feurig wie oft behauptet wird? Machen Italiener tatsächlich die besseren Komplimente? Oder verbergen sich hinter den gutaussehenden Südländern nur eitle Zeitgenossen, die sich von la mamma verwöhnen lassen? Eine aufregende und romantische Sommertour mit viel italienischem Flair, die für Dana die unterschiedlichsten Begegnungen, spannende Erkenntnisse und einige Überraschungen bereithält. Ein Buch für Reisebegeisterte, Italienliebhaber und alle, die bereit sind, für Mr. Right über Grenzen zu gehen!


 Zum Buch

Dana ist Anfang 30, Journalistin und Singel und sie wartet immer noch  auf die große Liebe. Von den deutschen Männern hat sie die Nase voll und so kommt es, dass bei einem lockeren essen mit Freunden und ihrer Chefin die Schnapsidee für eine Kolumne entsteht. Dana soll nach Italien reisen und sich nicht nur im Land sondern auch in der Männerwelt umsehen.
Denn beim gemeinsamen essen wurde einstimmig festgestellt, dass die italienischen Männer die Besten sind, um eine Frau glücklich zu machen.
Dana ist zuerst wenig begeistert, nach Italien zu fahren, doch da ihr Job sehr wichtig für sie ist und sie ihre eigene Kolumnen bekommt, tritt sie die Reise sie wiederwillig an .
Vielleicht auch nicht ganz ohne Hintergedanken, denn sie hat sich in den Kopf gesetzt Marco, ihre erste Jugendliebe, aus einem Sommerurlaub mit ihrer Familie in den frühen 90zigern, wieder zu finden. 
Allein macht sie sich auf nach Italien und wird gleich am ersten Zwischenstopp eines besseren belehrt.
In Italien trinkt man keinen Latte Macciato - es sei denn, man ist kein Italiener.
Sie fährt weiter nach Mailand und lernt dort Raffaele kennen. Ein Kellner, der sich noch als nette Begegnung entpuppt.
Sie bekommt eine unerwartete Einladung in ein Wochenendhaus in schönster Lage von einem anderen Mann. Verpasst eine Begegnung mit Geroge Clooney und lernt natürlich noch mehr Männer kennen.
Sie entdeckt die Italienische Mode und das Dolce Vita sowie die Italienische Kochkunst und entdeckt die wunderbare Landschaft sowie interessante Städte.
Ob sie die große Liebe und Marco findet?.....


Meinung

Das Buch hat einen flüssigen Schreibstil und man kommt leicht in die Geschichte hinein. Die Idee am Anfang eines Kapitel einen kleinen Steckbrief zu verfassen, was sie gerade mit wem unternimmt oder wo sie gerade ist, ist gut umgesetzt. Auch die kurze Kolumne am Ende jeden Kapitels gefällt mir sehr gut.
Die Orte sowie Landschaften sind sehr bildlich und gut beschrieben. Das macht glatt Lust selber sofort nach Italien zu fahren. Auch der Italian Way of Life sowie die Esskultur sind Teil des Buches, was ebenfalls wunderbar beschrieben ist.
Die Figuren sind gut ausgearbeitet und insgesamt ist es ein lockeres Unterhaltsames Buch für ein paar Stunden Italienfeeling mit einem Hauch Sex and the City, bloß ohne die Freundinnen und genau das war es, was manchmal fehlte. Ein paar Freundinnen, die etwas mehr Pep in die Sache bringen und das ganze noch lebendiger und unterhaltsamer gestalten.



Fazit



Eine lockere unterhaltsame Geschichte für zwischendurch mit wunderbaren Beschreibungen Italiens, dass Lust auf einen Urlaub macht oder perfekt auf den Italienurlaub einstimmt. Ein Reiseführer der anderen Art! 


4 von 5 Sternen

****


Zur Autorin


Dana Phillips



Dana Phillips ist das Pseudonym der Autorin Jule Gölsdorf und einer Freundin. Die beiden schreiben gemeinsam und sind seit vielen Jahren befreundet. Aufgewachsen sind beide im niedersächsischen Hannover, wo die Journalistinnen schon gemeinsam im Hörfunk gearbeitet und beim Fernsehen volontiert haben.
Dana ist aber mehr als ein Pseudonym, Dana ist auch die Hauptfigur der Dana-Phillips-Reiseromane und nimmt den Leser als Protagonistin mit auf ihre Tour durch die unterschiedlichen Länder. Von daher hat die Figur Dana Phillips natürlich auch eine Biografie: Dana wurde geboren 1980 in Kronberg im Taunus, hat Ökotrophologie studiert und im Anschluss eine Journalistenschule besucht. Sie arbeitet als freie Journalistin für verschiedene Zeitschriften und lebt in Berlin. Dana Phillips verbringt ihre Freizeit mit Fotografieren und kocht gern.


Biografie Jule Gölsdorf:



Jule Gölsdorf ist Journalistin und Moderatorin, seit 2003 arbeitet sie für die Kindernachrichtensendung logo! (Deutscher Fernsehpreis 2010), präsentiert die Nachrichten bei n-tv und moderiert die tägliche Nachmittagssendung “Hallo Hessen” im Hessischen Rundfunk. Eine weitere Leidenschaft ist das Schreiben, im Mai 2012 erschien unter dem Pseudonym Dana Phillips ihr erster Roman “Avanti Amore – Mein Sommer unter Italienern” bei Bastei-Lübbe. Ihr Vater ist der Gitarrenbauer Dieter Gölsdorf, dessen Duesenberg-Gitarren internationale Stars wie die Rolling Stones spielen. Mehr über Jule Gölsdorf finden Sie unter
www.jule-goelsdorf.de oder www.facebook.com/julegoelsdorf




 ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Vielen Dank an lovelybooks, Dana Phillips und Bastei Lübbe für das Buch
SHARE:

Kommentare

Anonym hat gesagt…

sehr schöne rezi. bei mir gehts im herbst nach italien. ein wenig urlaub und familie besuchen.
avanti amore werde ich mir als einstimmung wirklich mal zulegen. danke für den tipp

lg
lena

Jesolo hotel hat gesagt…

Ich habe ein Geständnis zu machen ... Ich liebe italienische Sprache .. Ich mag, wie es klingt .. ist das falsch?

venedig treviso hotels hat gesagt…

Vielen Dank für eine solche ausführliche Rezension.

© Schlüsselreiz. All rights reserved.
BLOGGER TEMPLATE BY pipdig