1. Januar 2013

Ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil von Juli Rautenberg/Rezension





Taschenbuch: 416 Seiten
Verlag: Blanvalet
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442380227
Leseprobe hier







Zum Inhalt

Von Exfreundinnen, In-spe-Schwiegermüttern und dem ersten gemeinsamen Liebesurlaub …

Juli musste echt einiges durchstehen, um den Mann ihrer Träume zu finden. Bis zum Happy End hat sie gedatet, was das Zeug hielt. Aber halt! Happy? End? Es geht doch gerade erst los! Mit Konrad an ihrer Seite durchliebt und -lebt sie das nächste Jahr. Und sie erfährt den ganz normalen Wahnsinn einer frischen Beziehung: von »Wie werde ich seine zickige Exfreundin los?« bis zum Schwiegermutter-Härtetest. Nur gut, dass Juli über all dies ihren Humor nicht verliert. Denn wo gelacht wird, wird geliebt!

 
Pressestimmen


„Juli Rautenberg ist es gelungen, einen amüsanten, ehrlichen und modernen Roman über ganz normale Frauen zu schreiben – ohne die sonst übliche schnieke Hochglanz-Attitüde.“ (Frankfurter Rundschau )

»Juli Rautenberg hat alles ausprobiert, was Liebe verspricht. Mit überraschendem Fazit.« (Maxi über »Das Single-Experiment« )

»Juli Rautenberg ist eine deutsche Bridget Jones, die hier eine Young-Miss-Kolumne in Buchform abgeliefert hat. Dabei zieht sie Euch so sympathisch, warmherzig und zielsicher in ihre kuschelig mit IKEA-Möbeln eingerichtete Singlewelt, dass Ihr sie entweder daten, mit ihr gemeinsam auf die Pirsch gehen oder schlicht bei ihr einziehen wollt.« (rbb (Fritz) über »Das Single-Experiment« )
 Quelle: Amazon
 
 


 
 
Zum Buch
 
 
Juli und Konrad sind mittlerweile ein halbes Jahr zusammen und sehr verliebt. Alles scheint perfekt zu sein, aber leider nur fast, denn es gibt da noch Nadine. Nadine ist Konrads Ex-Freundin, von der er schon über ein Jahr getrennt ist, die aber leider immer noch in seiner Wohnung lebt -  mit ihm!
Für Juli ist das ein sehr großes Problem, denn Nadine könnte glatt als Supermodell durchgehen, während Juli mit ihrer Figur hadert.
Zu allem Überfluss ist da auch noch Konrads Mutter, die nicht nur ihre Nase überall reinsteckt, sondern auch noch Nadine ziemlich Klasse findet.
Um ihr Revier zu verteidigen ist Juli bereit zu kämpfen und genau das tut sie.
 
 
Meinung
 
Ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil ist ein unheimlich humorvolles Buch voll mit dem täglichen Wahnsinn, den Beziehungen manchmal so mit sich ziehen. Die Figuren sind abwechslungsreich und wirken sehr authentisch und in der ein oder anderen Anekdote erkennt Frau sich durchaus wieder, egal in welcher Altersklasse.
Der Schreibstil ist locker und spritzig und man wird nicht nur gut unterhalten, sondern bekommt auch noch etwas zu lachen, denn Juli Rautenberg erzählt die Geschichte auch noch unheimlich humorvoll. Perfekter Lesespass für entspannte unterhaltsame Stunden.
 


Fazit

Perfekter Lesespass für entspannte unterhaltsame Stunden, in denen der ein oder andere Lacher garantiert ist. Erfrischend, humorvoll und ironisch erzählt!Tolle (Frauen-) Unterhaltung!

5 von 5 Sternen
****


 

Zum Autor

Juli Rautenberg hat lauter nutzloses Zeug studiert und arbeitet inzwischen als freie Lektorin. Ihre Suche nach dem Mann ihrer Träume hat sie zwölf Monate lang in einem Blog dokumentiert. Es folgten zwölf Monate an der Seite des Traummanns – der selbiges immer noch ist, aber irgendwann die Faxen dicke hatte und Juli darum bat, das Bloggen doch bitte sein zu lassen.

http://www.das-single-experiment.de/
SHARE:

Kommentare

Anonym hat gesagt…

klingt super. da hab ich ja direkt einen guten geschenketipp für meine freundin!

bknicole hat gesagt…

Hört sich wirklich gut an. Aber weißt ja ich bin einfach mehr der Krimityp, aber deine Kritik ist mal wieder super geworden. Sehr schön geschrieben.

Dankeschön.
Ich freu mich ehrlich gesagt schon wieder auf die Sommerzeit. Sommer ist wirklich meine liebste Jahreszeit, im Moment hasse ich dieses triste Wetter wirklich sowas von.

© Schlüsselreiz. All rights reserved.
BLOGGER TEMPLATE BY pipdig