17. November 2012

Lyon A .M.O.R. 01 von Stephanie Madea/Rezension


 
 
LyonBroschiert: 248 Seiten
Verlag: Sieben-Verlag
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3864430879 


 





Zum Inhalt



Vor 500 Jahren ging der Amorphenkönig Lyon Salassar einen Pakt mit dem Feind ein, um seine Vampirrasse vor der Ausrottung zu bewahren. Solange er allein in Verborgenheit mit seinem Schicksal hadert, herrscht Frieden – so glaubt er.
Auf der Suche nach Nahrung rettet er der Ärztin Adina Cyburn das Leben. Adina ist von dem mysteriösen Mann und seiner düsteren Ausstrahlung gleichermaßen fasziniert wie verängstigt, denn seine Präsenz verstärkt ihre dämonischen Fähigkeiten, vor denen sie zu flüchten versucht.
Obwohl sein Herz für Adina entbrennt, zieht Lyon sich zurück, um seinen Schwur nicht zu brechen. Zu spät erfährt er, dass er das Unheil bereits heraufbeschworen hat. Adina ist zum Spielball seiner Feinde geworden. Als Lyon eine grausame Entdeckung macht, muss er eine verheerende Entscheidung treffen – für seine Liebe oder seine Spezies.



Zum Buch


Lyon Salassar ist ein Vampir. Aber das allein ist noch nicht genug.
Er ist dazu noch der König der Amorphen, einer außergewöhnlichen Vampirgattung, die zu dem noch einiges Talenten besitzen.
Vor 500 Jahren versuchte Lyon mit seiner Truppe Frieden mit dem Feind zu schließen. Doch der Plan ging schief und Lyon wurde in einen Hinterhalt gelockt. In letzter Minute schließt er einen Packt mit dem Feind, um seine Existenz und die seines Volkes zu retten.
Doch dieser Pakt gerät ins wanken, als er Adina kennen lernt.
Adina wurde als Kind vor einem Kloster ausgesetzt und wuchs dort auf, später studiert sie Medizin. Sie steht kurz vor ihrem Abschluss, als sie bemerkt, dass etwas mit ihr nicht stimmt.
Um eine Antwort zu finden, kehrt sie an den Ort ihrer Kindheit zurück und gerät plötzlich in Gefahr. Sie hat fest damit gerechnet zu sterben, als sie sich plötzlich  in den Armen eines beängstigenden und doch anziehenden fremden Mannes wiederfindet und auch für Lyon bleibt die Begegnung nicht ohne folgen...
Denn obwohl er sich zu ihr hingezogen fühlt, zieht er sich zurück um den Pakt nicht zu brechen. Doch es ist zu spät und Lyon muss sich entscheiden...

Meinung

Stephanie Madea hat mit  ´Lyon A.M.O.R  01´ eine wunderbar unterhaltsame und andersartige Vampirgeschichte erschaffen. Die Idee sowie die Umsetzung sind einfallsreich,originell und unterhalten von der Ersten bis zur letzten Seite.
Ein sehr flüssiger und bildlicher Schreibstil runden das Ganze ab und fesseln den Leser von Beginn an. Die Figuren sind sehr abwechslungsreich und authentisch und es ist alles enthalten, was der Leser sich wünscht.
Eine tolle Geschichte gepaart mit der richtigen Menge an Spannung, Humor, tollen Ideen, dem richtigen Maß an Romantik und einer guten Story.
Wunderbarer Lesespass der Lust auf den zweiten Teil macht.

Fazit

Tolle Unterhaltung! Wunderbar spannend und romantisch, dazu noch sehr einfallsreich und originell. Empfehlenswert!


5 von 5 Sternen

*****





Zum Autor


Stephanie Madea, geboren 1977, wuchs in Norddeutschland auf. In ihrer Jugend fand sie Erfüllung in der Leitung von Sportgruppen wie dem Kinderturnen oder in der DLRG. Sie voltigierte, schrieb nächtelang Prosa und Poesie, vertonte eigene Hörspiele und komponierte Stücke auf der Orgel.

Sie erhielt ihren staatlich geprüften Abschluss zur Wirtschaftsassistentin in Fremdsprachen und Korrespondenz, ließ sich zur Speditionskauffrau mit Handelskammerabschluss ausbilden und erlangte den Titel zur staatlich geprüften Immobilienmaklerin-IMI.

Nach mehrjähriger Tätigkeit in verschiedenen Berufen im In- und Ausland startete sie im kreativen Bereich ihre Selbstständigkeit. Seit 2007 lebt sie mit ihrem Lebensgefährten und ihren vier Katzen in einem kleinen Bergdorf auf Zypern und arbeitet neben ihrem Hauptberuf als freie Schriftstellerin.

Stephanie Madea schreibt mit Herzblut für das Paranormal Romance-Genre. Ihr Debüt "Sklave des Blutes" erschien im Juli 2011 als erster Band der Trilogie "Night Sky". "Schwur des Blutes" und "Schicksal des Blutes" erschienen im Februar und August 2012. Im Herbst 2012 startete ihre neue Reihe "A.M.O.R." mit "Lyon".                                                                                Quelle: Sieben Verlag





 


SHARE:

Kommentare

Stephanie Madea hat gesagt…

Vielen herzlichen Dank, liebe Summer, für deine wundervolle Rezension! Ich freue mich sehr, dass "Lyon" dir so gut gefallen hat.

Herzliche Grüße
Stephanie

summer hat gesagt…

es war mir eine freude. das buch hat wirklich spass gemacht!

summer

© Schlüsselreiz. All rights reserved.
BLOGGER TEMPLATE BY pipdig