19. Juli 2012

Ich fürchte mich nicht von Tahereh Mafi/ Rezension







Ich fürchte mich nicht von Tahereh Mafi


Gebundene Ausgabe: 320 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag 
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442313015
kaufen bei Amazon
Leseprobe hier
Preis:        16,99 €


Ein sprachgewaltiges, sinnliches, mitreißendes Debüt



Zum Inhalt






»"Du darfst mich nicht anfassen", flüstere ich. "Bitte fass mich an", möchte ich in Wahrheit sagen. Aber wenn man mich anfasst, geschieht Seltsames. Schlimmes.«

Ich habe eine Gabe. Ich bin das Leben. Berühr mich.
Ihr Leben lang war Juliette einsam, eine Ausgestoßene – ein Monster. Ihre Berührung ist tödlich, man fürchtet sie, hat sie weggesperrt. Bis die Machthaber einer fast zerstörten Welt sich ihrer als Waffe bedienen möchten. Doch Juliette beschließt zu kämpfen – gegen die, die sie gefangen halten, gegen sich selbst, das Dunkel in ihr. An ihrer Seite ein Mann, zu dem sie sich unaufhaltsam hingezogen fühlt. Ihn zu berühren ist ihr sehnlichster Wunsch – und ihre größte Furcht ...



Zum Buch







Zwei Wege boten sich mir dar,
Ich nahm den Weg, der weniger begangen war,
Und das veränderte mein Leben.


Robert Frost, Der unbegangene Weg


Die Welt, wie man sie einst kannte existiert nicht mehr. Die Menschen Hungern, es herrscht Krieg und Gewalt. Die Natur zerstört, die Tiere fast ausgestorben. 
Die Welt wird von den Machthabern des Reestablishment  kontrolliert und alle in Angst und schrecken versetzt.

Die 17 jährige Juliette kennt ihr Leben lang nur eins.
Einsamkeit.
In der Schule erfährt sie von Lehrern sowie Mitschülern nur Ablehnung. Keiner möchte mit ihr spielen, sie hat keine Freunde und alle gehen ihr aus dem Weg. Sie fürchten sie. 
Sie erfährt keine Liebe und niemand berührt sie, denn das könnte das Leben kosten.

Juliette hat eine besondere Gabe, wem sie berührt stirbt.
Mit 14 geben ihre Eltern sie in Obhut der Behörden und Schlußendlich kommt sie mit 17 in eine Psychiatrie.
Dort verbringt sie 265 Tage in absoluter Isolation, bis ihr eines Tages ein Zellenmitbewohner zugeteilt wird.
Ein Junge namens Adam.

Juliette ist zuerst verstört und verwirrt. Doch langsam und zaghaft freunden sich die beiden an und gegen ihren Willen fühlt sie sich zu ihm hingezogen.
Nach ein paar Wochen werden sie überrascht aus ihrer Zelle gerissen.
Adam verschwindet und Juliette wird verprügelt.
Die erste Begegnung mit Walter, dem Machthungrigem Anführer der Armee des Reestablishment, ist nicht gerade erfreulich. 
Er möchte Juliettes Gabe für seine Zwecke nutzen und bringt sie in seine Kaserne.
Doch Juliette möchte niemanden Töten oder für schreckliche Zwecke benutzt werden und sie beginnt endlich sich zu wehren und fängt an zu Kämpfen.
Plötzlich taucht Adam wieder auf.
Hat er sie verraten?


Meinung


Schon lange hat mich eine Geschichte nicht mehr so gefesselt. Die Idee sowie die Umsetzung ist wunderbar gelungen.
Das Cover sieht wirklich toll aus und passt zur Geschichte.
Der Schreibstil der Autorin ist anders und das macht das Buch so besonders.

Tahereh Mafi hat eine wunderbare Art mit der Sprache umzugehen und die Dinge auszuschmücken und zu beschreiben. Teilweise fast schon poetisch.

Die Geschichte ist von der ersten Minute an spannend, fesselnd und rasant.
Es gibt interessante Wendungen und überraschende Handlungsweisen.
Die Welt in der die Figuren leben ist hart und grausam und das wird auch teilweise ungeschönt dargestellt. Was das Ganze aber authentischer macht.
Die Figuren sind vielschichtig und interessant.
Besonders Adam und Juliette haben die Sympathie auf ihrer Seite. 

Die Geschichte um Juliette und Adam ist wunderbar romantisch und sinnlich ohne dabei kitschig zu wirken und hält einen gefangen.

Gegen ende bekommt die Dystopie nochmal eine kleine Wendung  und erinnert ein wenig an Fantasy Sience Fiktion a la  X-Men.

Der Schluss hat ein tolles Ende und macht Lust auf mehr. Ich freu mich schon jetzt auf den zweiten Band der Reihe.


Fazit

Wunderbare Geschichte, die nie langweilig wird und einen gefangen hält.
Aussergwöhnlicher Schreibstil und wunderbar romantische Lovestry, die Lust auf mehr macht.
Für mich ein Highlight dieses Jahres.

5 von 5 Sternen

*****




Zur Autorin





Tahereh Mafi ist 24 Jahre alt und wurde in Conneticut geboren.  Heute lebt sie in Orange County, Californien.
Sie spricht 8 Sprachen und reiste nach ihrem Studium um die Welt.

"Ich fürchte mich nicht" ist ihr Debut

mehr infos auf ihrer homepage
http://www.taherehmafi.com/


.......................................................................................................................


Vielen Dank an den Goldmann Verlag für dieses wunderbare Buch

.........................................................................................................................







.
SHARE:

Kommentare

Anonym hat gesagt…

hey!
ich war ja sehr gespannt auf deine rezi und denke jetzt wandert es in meinen warenkorb.
ich habe vorhin schon bei amazon gestöbert, aber die beiden anderen rezensionen, die bisher dort zu finden sind, waren für mich sehr abschreckend.
deine hat mich jetzt allerdings doch überzeugt, da wir einen ähnlichen geschmacht haben, was bücher angeht. vertrau ich mal darauf und werde es doch kaufen!

lg
n.

summer hat gesagt…

vielen dank für deine netten worte n.
ich gebe dir recht, die beiden amazon leserstimmen haben auf mich auch eine abschreckende wirkung gehabt, bevor ich das buch las.
allerdings kann ich dem nicht zustimmen. für mich ist es ein highlight und kann es kaum erwarten den 2 teil zu lesen.
ich hoffe natürlich, dir wird das buch ebenfalls gefallen.

liebe grüße
summer

Nicole von CINEMA IN MY HEAD hat gesagt…

Oh, dürfen die Rezis schon veröffentlicht werden???? Na dann :) meine steht in den Starlöchern und MIR hats auch gefallen :)))

bknicole hat gesagt…

Hört sich super an - vor allem finde ich gut, dass es nicht so kitschig ist. Weißt ja das war meine größte Angst. Vielleicht hole ich mir es auch irgendwann und lese es.

Jaa aber Träumen bei den Kleidern ist ja noch erlaubt ;).

Lg Nicole

summer hat gesagt…

@cinema nicole;
ich bin jetzt einfach mal davon ausgegangen, weil ich auf amazon schon einiges entdeckt hatte an meinungen und mir der verlag nichts mitgeteilt hatte. das buch war wirklich toll. schaue später nochmal auf deinem blog vorbei.

@nicole; na ich hoffe doch, solltest du das buch lesen, dass es dir gefällt :-)
träumen kann man immer ;-)

lg
summer

Miss Peppermint hat gesagt…

Klingt spannend!
Und das Cover ist ja mehr als ansprechend! Das Buch merke ich mir vor...

© Schlüsselreiz. All rights reserved.
BLOGGER TEMPLATE BY pipdig